Am 26. August haben wir mit unseren Kollegen die Tour nach Kroatien gestartet.

Fahrt nach Feldkirch und mit dem Nachtzug bis nach Villach.
- Es war eine sehr unruhige Nacht und das Wienerschnitzel, das ich zum Znacht gegessen habe, ist mir schwer aufgelegen.

In Villach hatten wir noch ein wenig Regen. Das Regenkombi hat seine Premiere Feiern können.
Die Fahrt ging durch Slowenien nach Opatija in Kroatien. Wir hatten ein wenig Probleme beim suchen der Zimmer. aber der Scharm unser Frauen hat gesiegt und wir konnten in einem schonen Hotel übernachten.

Weiter ging es dann nach Starigrad.
Auf dem Weg dorthin haben wir die Werbung für ein Hotel gesehen, das Biker gerne empfängt. Das bewahrheitete sich und beim Abendessen haben wir uns für die nächste Tour auf die Insel vor der Stadt entschieden.
Da das eine Tagestour ist, haben wir gleich noch eine zweite Nacht gebucht.

29. August
Auf dem Navi habe ich gesehen, dass es viele Tankstellen in dem Gebiet hat. Deshalb habe ich die Tankstelle im Ort wegen den vielen Fahrzeugen die da angestanden sind ausgelassen und gedacht, dass ich die nächste nehme.
Das Benzin reicht noch für 100 KM. Nur dass da keine Tankstelle mehr kann. Es waren nur kleine Läden, die Gas Verkaufen und sich als Tankstelle registrierten :-(. So wurde das Benzin in meinem Tank immer weniger und mir wurde langsam mulmig. Bei einer Garage bekam ich dann doch noch Benzin. Nur weiss der Teufel was der mir eingefüllt hat. Der Motor nagelte und hatte Fehlzündungen und hinten kam schwarzer Rauch aus den Auspüffen.
Zum Glück war der Zauber nach der nächsten Tankstelle vorbei.
Die Insel ist wunderschön und ein Traum zum Motorradfahren.

30. August. das Ziel ist Skradindki. Von da aus kommt man in den Nationalpark Krka.
Auch da wieder sehr schöne Strassen und traumhafte Lanschaften, die wir auf unserem Weg geniessen können.

1. September
Der Nationalpark Krka ist ein Bijou und wir machen eine schöne Wanderung um dem Wasserfall herum. 

Die Rückreise war sehr stürmisch, wir durften den Sturm Bora erleben. Ein kleines Abenteuer, das uns sicher in Erinnerung bleibt.

Der Rest der Reise war ohne besondere Vorkomnisse.

Wir sind gesund und unfallfrei nach Hause gekommen. Es war eine schöne Reise.

Diashow