2014 06 01 Crans Montana

Die erste Tour dieses Jahres führte uns nach Crans Montana im Wallis.
Bei schönem Wetter fuhren wir über den Brünig, die Grimsel, Brig nach Crans Montana.

Es hatte nur wenig Verkehr auf der Hinreise.

Für die Rückreise haben wir uns für den Autoverlad durch den Lötschberg entschieden. Es hatte viele Autos und Camper, die verladen wurden.
Lieder gibt es viele Trottel von Autofahrern, die nicht auf die Signalisation achten und uns Motorradfahrern den Weg versperren.

Der Verlad mit dem Motorrad war für mich eine Premiere. Zum Glück waren wir nur 3 Motorräder im Wagon.
Kurz vor der Ankunft wurde der Zug ziemlich durchgeschüttelt. Das war für die schwere Kawa zu viel, sie zerriss die Seile, die sie vor dem Kippen hindern sollten und legte sich auf die Sturzbügel.

Es ist kein Schaden entstanden, nur ein kleiner Schreck und die Erfahrung, dass ich das nächste Mal meine Kawa auf die andere Seite stelle, damit die Seitenwand des Wagens einen Sturz verhindert.

Der Rest der Fahrt war unproblematisch, sehr weit und wir waren froh, nach fast 400 Kilometern wieder wohlbehalten zu Hause zu sein.